Alle Artikel in: Aktuelles

Die Küken!

»Oh wie süß!« hörte man auf den Gängen in der letzten Woche aus allen Richtungen. Nach 21 Tagen in der Brutmaschine und gedreht und gepflegt von der orangenen Gruppe sind am 1. Mai die Küken geschlüpft. Gelbe und schwarze und gestreifte und braune kleine Miniküken! Das war ein Wuseln und Juchzen am Montag in der orangenen Gruppe. Was für eine Freude! Von den 28 Eiern, die Wilfried von seinem Bauernhof für das Kükenprojekt mitgebracht hatte, sind 17 geschlüpft und tummelten sich unter der großen Wärmelampe. Die Küken genossen auch die warmen Hände der »Pflegehennen« und nutzten diese Fürsorge meist für ein erholsames Nickerchen. Mittlerweile hat Wilfried die Küken wieder mit auf den Hof genommen. Sie haben heute schon die Sonne gesehen und werden von Hündin Wilma bewacht.  

»Heimbüttel«

Einmal Jahr spielen wir mit der ganzen Schule Heimbüttel. Das ist ein Wirtschaftsspiel, das  jedes Jahr in einem anderen Land statt findet. Dieses Jahr verwandelte sich die Schule für zwei Wochen, Stück für Stück, in eine kleine Stadt in Costa Rica. Que es una maravilla! Die Heimbüttelstädte sehen immer unterschiedlich aus, je nachdem, was die SchülerInnen und das Team landestypisch dafür anbieten wollen. Es gibt aber immer kleine Läden, in denen verschiedene Dinge verkauft werden, welche vorher von den SchülerInnen in Eigenarbeit produziert wurden. Außerdem gab es dieses Jahr Leckereien, wie zum Beispiel Kochbananen aus Costa Rica zu kaufen. Es gab eine Unterwasserwelt im Karibischen Meer (in der Turnhalle), durch die man eine Tauchtour machen konnte, einige Urwälder, Straßenmusiker, eine Druckerei, eine Zeitungsredaktion, und vieles, vieles mehr. Die Kinder bereiten das Spiel in der ersten Woche mit dem Team und den Eltern vor. Es werden in der Vorbereitungswoche Verwandte oder Freunde eingeladen, die evtl. schon mal in Costa Rica waren und etwas davon erzählen können, vielleicht Fotos haben oder einen spannenden Film über Costa Rica kennen …

Der Faschings-KIK!

Pünktlich am ersten Schultag können wir uns über den druckfrischen neuen Kinderschulkurier freuen – mit vielen verkleideten Fotos (natürlich vom letzten Faschingsfest), Gedichten und Geschichten, Projektvorstellungen und noch viel mehr!

Fasching

Am Rosenmontag wurde die Kischu von zahlreichen Jecken besucht. Ein Kobold, der das Geld einer ebenfalls anwesenden Hexe bewachte, wurde gesichtet. Außerdem allerlei Getier und Fabelwesen, Roboter, Jäger, Figuren aus diversen Filmen, Zirkusleute, Seeräuber und andere Bösewichte, Prinzessinnen, feine Damen … und sogar eine Tomate und ein Radieschen haben uns besucht! Schön wars und lecker!

Die Lehrerband

Die Lehrerband in Aktion, die sich erstmals zum Abschied von Schulleiter Detlef Papke im Sommer letzten Jahres formierte. Mittlerweile sind noch Teammitglieder hinzugekommen.

Der neue KIK ist da!

Ab sofort gibt es die neue Ausgabe des KIK – Kinderschulkurier, Ausgabe Herbst/Winter 2015/2016. Darin geht es nicht nur um einen Namen für den Fuchs, der euch durchs Heft begleitet, sondern um die letzten Feste und Feiern, es gibt Geschichten und Erzählungen, Eltern stellen sich vor (diesmal ein Theaterkünstler) und neue Teammitglieder und neue Kinder und noch viel mehr!

Jakob-Muth-Preis für Inklusion

Die Kinderschule wurde 2015 mit dem Jacob-Muth Preis für Inklusion ausgezeichnet! Yeah, wir freuen uns! »Aus der Frage wie ein Kind sein muss, damit es ihre Schule besuchen kann, hat die Kinderschule den Leitgedanken entwickelt, wie sie selbst gestaltet sein muss, damit sich alle willkommen fühlen. Diese Willkommenskultur findet sich im gesamten Schulalltag wieder. 100 Kinder mit und ohne Förderbedarf lernen gemeinsam in fünf Lerngruppen.« http://www.jakobmuthpreis.de/preistraeger/preistraeger-2015/kinderschule-bremen/

Das neue Spielschiff

Aus einer Schiffsform, wunderschönen Rundhölzern und vielen zusätzlichen Ideen wird dann: Das neue Spielschiff! Nach längeren Planungen konnte das neue Spielgerüst gebaut und freigegeben werden. Die Erbauer von »Kinderspielkunst« haben den Spielraum auch für den Stadtteil wieder mit einem wunderbaren, phantasievollen Spiel-Schiff erweitert.

Klangohr-Jury

Unsere Klangohr-Kinderjury – bestehend aus Xaver, Lowis und Kolja – hat über einen längeren Zeitraum Kindermusik bewertet. Zu dem Abschluss-Konzert waren sie in Hamburg (27.9.13) eingeladen. Auf  www.klangohr.de  gibt es ein Interview mit den Juroren zum anhören.